Zum Inhalt springen
GESCHÄFT
Logo-5

H2CAP FAQ

Der Wasserstoff-Wassergenerator mit dem besten Design

WASSERSTOFF WASSER

A. Wasserstoffwasser bedeutet gewöhnliches Wasser (H2O), das gelöstes Wasserstoffgas (H2) enthält.

A. Heutzutage konsumieren die Menschen „Antioxidantien“ wie die Vitamine C, E und Polyphenole, um mit der starken „Oxidationskraft“ freier Radikale fertig zu werden. Wasserstoff ist als das wirksamste Antioxidans bekannt, da er selektiv bösartige freie Radikale aus unserem Körper entfernt. Sobald Wasserstoff in unseren Körper aufgenommen wird, verbindet er sich mit freien Radikalen und verwandelt sich in Wasser und wird aus dem Körper abgegeben.

A. Das Wassermolekül hat zwei Wasserstoffatome, die chemisch an das Sauerstoffatom gebunden sind. Dies unterscheidet sich vom Wasserstoffgasmolekül (H2), das nur aus zwei Wasserstoffatomen besteht, die nur aneinander gebunden sind.
Hier ist ein Beispiel: Wir brauchen Sauerstoff (O2) zum Leben, also warum können wir unseren Sauerstoff nicht aus Trinkwasser, H2O, gewinnen? Das liegt daran, dass der Sauerstoff im Wassermolekül chemisch gebunden ist. Wir brauchen verfügbares Sauerstoffgas (O2), das nicht an andere Atome oder Moleküle gebunden ist. Auf die gleiche Weise muss das gelöste Wasserstoffgas (H2), damit es uns zugute kommt, in ungebundener Form vorliegen und daher für den therapeutischen Nutzen verfügbar sein.

A. Ja, es ist SEHR explosiv. Wasserstoff ist nach Masse das energiedichteste Molekül. Aber wenn das Gas in Wasser gelöst ist, ist es überhaupt nicht explosiv, genauso wie wenn Sie Schießpulver in Wasser mischen, wäre es auch nicht explosiv.

A. Weil Wasserstoff ein starkes Antioxidans ist, das hilft, freie Radikale zu neutralisieren und oxidativen Stress zu reduzieren, der die Ursache für die meisten Krankheiten und vorzeitiges Altern ist. Darüber hinaus dringt Wasserstoff, das kleinste Element im Universum, in Teile des Körpers ein, die andere Antioxidantien nicht erreichen können, wie die Neuronen und die Zellkerne.

A. Wenn Sie es trinken, werden Sie feststellen, dass es einen zerstäubteren, leichteren Geschmack hat, also hat es einen subtil anderen Geschmack.

A. Nein. Auch wenn Sie wasserstoffhaltiges Wasser trinken, sind Vitamine und antioxidative Mineralien in der Nahrung notwendig, da sie neben den Antioxidantien selbst noch andere lebenswichtige Funktionen haben.

A. Abhängig von Ihrem Zuhause, Ihrer Arbeit und Ihrem Lebensstil gibt es viele Möglichkeiten, wie wasserstoffreiches Wasser Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden verbessern kann.

In Hunderten von Studien wurde dokumentiert, dass molekularer Wasserstoff das Potenzial haben kann, die sportliche Leistung und Erholung, das Energieniveau, Jetlag, Kater, Anti-Aging, Allergien, Hautreizungen, Entzündungen und viele chronische Krankheiten wie Krebs, Diabetes und Herz-Kreislauf zu verbessern , neurologische, Lungenerkrankungen.

A. Nein. Wasserstoffwasser hat null Kalorien.

A. Der Körper weigert sich, Fett in Energie in Nahrung umzuwandeln, wenn unser Oxidationsniveau hoch ist, weil die Fettverbrennung noch mehr Oxidation verursacht. Die antioxidative Ladung von Wasserstoffwasser hilft uns, den Oxidationsgrad zu senken, wodurch der Stoffwechsel Fett in Energie umwandeln kann.

A. Nein. Egal wie lange man das Wasser hydriert, es ist unmöglich, es mit Wasserstoff zu überladen. Sobald es gesättigt ist, verdunstet überschüssiges Wasser.

A. Ja. Es eliminiert freie Radikale aus der Haut. Wasserstoffwasser kann mit einem Tuch oder direkt auf die Haut aufgetragen und einige Minuten einwirken gelassen werden.

A. Ja. Die einzige Wirkung von wasserstoffreichem Wasser besteht darin, dabei zu helfen, ein geeignetes Oxidationsniveau für eine gute Gesundheit aufrechtzuerhalten. Es hat keine Kontraindikationen.

A. Die empfohlene tägliche Wasseraufnahme liegt zwischen zwei und drei Litern. Wir empfehlen Ihnen, nur wasserstoffhaltiges Wasser zu trinken, obwohl mehr als ein Glas pro Tag sehr vorteilhaft für die Regulierung Ihres Oxidationsgrades ist.

PRODUKT

A. Calcium, Magnesium und andere Mineralien, die nach der Elektrolyse (Wasserstoffproduktion) gebildet werden, können die Leistung von H2CAP verringern. Um Wasserstoffwasser mit hohem ppb zu produzieren, ja, es ist notwendig. 

A. Der äußere Teil des Produkts ist nicht wasserdicht. Insbesondere wenn der USB-Anschluss nass wird, stellen Sie sicher, dass der USB-Anschluss vollständig getrocknet ist.

A. Ja. Wenn Sie also Wasser mit noch höheren ppb trinken möchten, können Sie es mehrmals laufen lassen. Stellen Sie jedoch sicher, dass das Wasserstoffgas abgelassen wird, indem Sie die Kappe einmal nach jedem Abschluss der Wasserstoffproduktion öffnen.

CLEANING

A. Calcium, Magnesium und andere Mineralien, die nach der Elektrolyse (Wasserstoffproduktion) gebildet werden, können die Leistung von H2CAP verringern. Um Wasserstoffwasser mit hohem ppb zu produzieren, ja, es ist notwendig. 

A. Umso besser, da es die Maschine in einem besseren Zustand hält. Achten Sie jedoch darauf, das für den Reinigungsmodus verwendete Wasser nicht zu verbrauchen.

A. Wenn H2CAP längere Zeit nicht verwendet wurde, trocknen die Membran und die Elektrodenplatte aus. Dadurch sinkt die Leistung des H2CAP. Lassen Sie das H2CAP in diesem Fall kopfüber in Wasser stehen, in dem Entkalker gelöst ist. Führen Sie dann den Reinigungsmodus aus.

de_DEDeutsch